„Einzigartige Zusammenarbeit“ - Ministerin Rundt besucht die AG Erwerbslosenberatungsstellen im Ammerland

 
Foto: Marco Höppner
 

Zeigt sich beeindruckt von der bundesweit einzigartigen Zusammenarbeit: Sozialministerin Cornelia Rundt

 

Dass Kooperation sich lohnt und alle davon profitieren können, davon überzeugte sich vergangenen Mittwoch die niedersächsische Sozialministerin Cornelia Rundt in Westerstede. Zusammen mit der Landtagsabgeordneten Sigrid Rakow, der Kreistagsabgeordneten Freia Taeger , des Ortsvereinsvorsitzenden Frank Öltjen (alle SPD) und des Kreisrates Ingo Rabe besuchte Sie dort zwei Einrichtungen, die durch die Zusammenarbeit verschiedener Initiativen zur Förderung von arbeitslosen und bedürftigen Menschen einen regen Austausch an Wissen und Mitarbeit haben.

Als erstes ging es in die „Schnüsterstuv“ (plattdeutsch für „stöbern“)nach Westerstede, wo der soziale Möbeldienst beheimatet ist. Hier können Menschen gebrauchte Möbel und viele andere Dinge günstig erwerben oder auch hin spenden. Weiterhin ist hier die kleine Bussflotte untergebracht, eines der Standbeine der AiA (Arbeitsinitiative im Ammerland e.V.).

„Unser Fahrdienst ist ein Erfolgskonzept. Auch von Beteiligten gefahren, kommen die Teilnehmer verschiedener Maßnahmen oder Praktika verlässlich zu ihren Zielorten und zurück. Unsere Busse sind ständig im Einsatz“ freut sich die Geschäftsführerin der AiA, Anne Higgen.
Sie begrüßte die Besucher anschließend in der Werkstatt mit Seminarraum, die sich ein paar Straßen weiter befindet. Hier bekommen geförderte Menschen Fertigkeiten in Metallbau beigebracht, die ihnen auf dem Arbeitsmarkt nutzen. Allerdings stehen ihnen hier oft dessen hohe Ansprüche entgegen, die eine erfolgreiche Inklusion erschweren, so Higgen.
Interessiert lauschte die Ministerin ebenso den Berichten der Diakonie, die sich zusammen mit der AlRA (Arbeitsloseninitiative Rastede e.V.) und der AiA auch um die psychosozialen Probleme kümmert. Es wurde betont, dass es vielen Menschen schon hilft, eine Ansprechsperson zu haben, die ihnen zuhört und mithilft, Probleme anzupacken. Dennoch sei ein Job sinngebend und verhelfe zu sozialen Kontakten, Selbstbewusstsein und Anerkennung.
Die Landtagskandidaten Freia Taeger lobte die gute und wichtige Arbeit der Gemeinschaft und unterstrich, dass gerade solche Einrichtungen weiter gefördert werden und man für die Erfahrungen und Sorgen der dortigen Mitarbeiter*Innen und Teilnehmer*Innen immer ein offenes Ohr haben müsse. Cornelia Rundt zeigte sich nach dem Besuch sehr beeindruckt und bescheinigte der durch den Landkreis geförderten fruchtbaren Zusammenarbeit gute Zukunftsaussichten.

„Ich nehme heute viele gute Ideen mit nach Hannover.“ so die Ministerin. Dass es jedoch noch viel in diesem Bereich zu tun gibt, darin waren sich alle einig.

 

Besuch bei der AG ErwerbslosenberatungsstellenFoto: Marco Höppner

Sandra Genscher, Frank Oeltjen, Ingo Rabe, Anne Higgen, Katharina Kroll, Sozialministerin Cornelia Rundt, Freia Taeger, Sigrid Rakow MdL, Horst Segebade und Andreas Otte

 
    Arbeit     Bildung und Qualifikation     Sozialstaat
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.

 

 

Beim monatlichen Treffen der SPD-Senioren standen dieses Mal die Ergebnisse der Landtagswahl im Mittelpunkt.
 

Beim monatlichen Treffen der SPD-Senioren standen dieses Mal die Ergebnisse der Landtagswahl im Mittelpunkt.
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD Ortsverein Cuxhaven
 
Foto: Werner Maas, Luzia Moldenhauer, Peter-Jürgen Schneider, Bärbel Ehrich
Wir gratulieren: Platz 2 für das Bassumer „Modehaus Maas“
 

Wir gratulieren: Platz 2 für das Bassumer „Modehaus Maas“
Dieser Link führt zum Webauftritt
Die SPD in Bassum
 

Finale vom Landtagswahlkampf 2017 in Ebstorf
 

Finale vom Landtagswahlkampf 2017 in Ebstorf
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Ortsverein Ebstorf
 
 

Kreistagssitzung
09:00 Uhr

Kreistagssitzung
09:00 Uhr
Dieser Link führt zum Webauftritt
 

Fraktionsvorstand
12:30 Uhr, Landtag Hannover

Fraktionsvorstand
12:30 Uhr, Landtag Hannover
Dieser Link führt zum Webauftritt
Dr. Gabriele Andretta
 

Ausschuss für Umwelt, Natur, Sicherheit und Ordnung
15:00 Uhr, Großer Sitzungssaal

Ausschuss für Umwelt, Natur, Sicherheit und Ordnung
15:00 Uhr, Großer Sitzungssaal
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Fraktion im Kreistag