Ziel: Auskömmliche Unterrichtsversorgung

Portrait Sigrid Rakow
 
Foto: rakow

Sigrid Rakow MdL

 

Eine gute Unterrichtsversorgung zu haben, ist für Schulen und Schüler selbstverständlich wichtig. Für die Niedersächsische Landesregierung hat eine auskömmliche Unterrichtsversorgung und die Erteilung des Pflichtunterrichts höchste Priorität, heißt es aus dem Kultusministerium. Dort unternimmt man vielfältige Anstrengungen, um Lehrkräfte zu gewinnen, nachzulesen im 17-Punkte-Plan.

 

Alle Bemühungen finden ihre Grenze darin, dass keine ausgebildeten Lehrkräfte zur Verfügung stehen. Das wiederum liegt daran, dass die frühere Landesregierung unter Kultusminister Althusmann die Ausbildungskapazitäten zurückgefahren hat, sogar einen Ausbildungsstandort ganz geschlossen hat und damit die schwierige heutige Situation verursacht hat.

Die rot-grüne Landesregierung hat zwischenzeitlich die Ausbildungskapazitäten wieder hochgefahren. In Oldenburg ist beispielsweise die Zahl der Plätze für angehende Förderlehrkräfte nahezu verdoppelt worden.

Schaut man sich die Herausforderungen der letzten Jahre an, wie die Einrichtung von Ganztagsschulen und Sprachlernklassen(von 60 zur schwarz-gelben Regierungszeit auf jetzt 600), 36000 zusätzliche Schülerinnen und Schüler an niedersächsischen Schulen, dann ist die Unterrichtsversorgung nicht gut, aber bei weitem nicht so dramatisch, wie es von Seiten der CDU dargestellt wird. Deren Darstellung gehört in die Abteilung „Vorwahlkampfgetöse“ und soll vermutlich nur von den Fehlern der eigenen Vergangenheit ablenken - oder die falschen Einschätzungen der Gegenwart übertünchen. Herr Althusmann hat zwar anerkannt, dass es derzeit keine Lehrer auf dem Markt gibt, aber sein Lösungsvorschlag, die Zahl der Anrechnungsstunden zu reduzieren und für die Verbesserung der Unterrichtsversorgung einzusetzen, ist absolut unakzeptabel. Dies ginge zu Lasten der Lehrkräfte und der Unterrichtsqualität.

Für mich ist es auch nicht akzeptabel, die BBS Ammerland in Bezug auf nicht erteilten Unterricht in den Fächern Deutsch und Englisch so negativ darzustellen. Diese Fächer haben nur einen geringen Stundenanteil in dem betroffenen Ausbildungsgang und die Schule hat wohlüberlegt diese Stunden als Kompaktunterricht für das folgende Halbjahr eingeplant gehabt. Das alles war pädagogisch vernünftig, wie auch andere Maßnahmen dieser Schule, die wegen der geringen Lehrkräfteressourcen ergriffen werden. Zudem bleibt festzuhalten, dass die Unterrichtsversorgung gegenüber 2016 leicht verbessert werden konnte.

Sigrid Rakow, MdL, Vorsitzende des Fördervereins der BBS Ammerland

Verfügbare Downloads Format Größe
Pressemitteilung als PDF PDF 199 KB
 
    Bürgergesellschaft     Bildung und Qualifikation     Kommunalpolitik     Niedersachsen     Sozialstaat
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.

 

 

Die SPD-Senioren der Arbeitsgemeinschaft 60 Plus diskutierten bei ihrem ersten Treffen im neuen Jahr intensiv die Ergebnisse der Sondierungsgespräche zur Großen Koalition
 

Die SPD-Senioren der Arbeitsgemeinschaft 60 Plus diskutierten bei ihrem ersten Treffen im neuen Jahr intensiv die Ergebnisse der Sondierungsgespräche zur Großen Koalition
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD Ortsverein Cuxhaven
 

SPD Fraktion zu Haushaltszielen für 2018
 

SPD Fraktion zu Haushaltszielen für 2018
Dieser Link führt zum Webauftritt
Christoph Bratmann MdL
 

Sabine Tippelt besucht die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Delligsen
 

Sabine Tippelt besucht die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Delligsen
Dieser Link führt zum Webauftritt
Sabine Tippelt
 
 

Unterausschuss Prüfung der Haushaltsrechnungen
10:15 Uhr, Hannover

Unterausschuss Prüfung der Haushaltsrechnungen
10:15 Uhr, Hannover
Dieser Link führt zum Webauftritt
Markus Brinkmann, Ihr Landtagsabgeordneter
 

Sitzung des Ausschusses für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung des Niedersächsischen Landtages
10:15 Uhr, Landtag

Sitzung des Ausschusses für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung des Niedersächsischen Landtages
10:15 Uhr, Landtag
Dieser Link führt zum Webauftritt
Dr. Thela Wernstedt
 

Arbeitskreis Schule, Bildung und Kultur
16:00 Uhr, SPD-Fraktionsraum

Arbeitskreis Schule, Bildung und Kultur
16:00 Uhr, SPD-Fraktionsraum
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Fraktion im Kreistag